Suche

Servicestelle Schülerfirmen

Das Bildungswerk der Sächsischen Wirtschaft unterstützt gemeinsam mit den Sächsischen Staatsministerium für Kultus Sächsische Schulen bei der Umsetzung ihrer Schülerfirmen. Dazu wurde die Servicestelle Schülerfirmen eingerichtet.
Schülerfirmen sind Schulprojekte mit pädagogischen Zielsetzungen. Im Rahmen der Schülerfirmen werden durch die beteiligten Schüler Produkte geplant, produziert und verkauft bzw. Dienstleistungen angeboten. Dabei orientiert sich die Schülerfirma an marktwirtschaftlichen und/oder gesellschaftlich relevanten Regeln und Gegebenheiten. Die Teilnehmer erwerben damit Fähigkeiten und Fertigkeiten im Bereich unternehmerischen Handelns und erweitern ihre soziale Kompetenz. Somit bereiten Schülerfirmen praxisnah auf das spätere Berufs- und Privatleben vor.
Die Servicestelle ist mit folgenden  Aufgaben betraut:

  • Begutachtung der eingereichten Wettbewerbsbeiträge und eine gemeinsam mit dem Kultusministerium abgestimmte Auswahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer
  • kontinuierlicher Ansprechpartner für die Teilnehmer sein und bei Bedarf auch Beratungsgespräche vor Ort an den Schulen durchführen
  • Abstimmung mit dem Praxisberater an der Schule
  • Initiierung und Beförderung des Erfahrungsaustausches zwischen den beteiligten Schülerfirmen
  • Durchführung von Veranstaltungen zum fachlichen Austausch und zur inhaltlichen Weiterentwicklung
  • Identifizierung von Herausforderungen und Problemen sowie von Beispielen guter Praxis
  • Einheitliche und abgestimmte Öffentlichkeitsarbeit

 
Die Ziele, die mit den genannten Aufgaben verfolgt werden lauten:
  • Unterstützung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei der Neugründung und Stabilisierung von Schülerfirmen. Der Schwerpunkt liegt dabei in der Begleitung und Beratung der Schulen
  • Sicherung der konkreten Projektergebnisse, um diese interessierten Akteuren zur Verfügung zu stellen und um die Nachhaltigkeit zu dokumentieren
  • Schaffung eines reibungslosen Arbeitsablaufes

 
Mehr Informationen

Ziele der las

Konstruktive und erfolgreiche Koordination, Kommunikation und Vernetzung der vielfältigen Akteure in den Arbeitskreisen SCHULEWIRTSCHAFT